Grupo Semilla

Sie können die Flamenco Gruppe Semilla in einer unterschiedlichen Besetzung bei uns buchen.
Die Mindestbesetzung besteht aus drei Künstlern und kann bis zu einer achtköpfigen Gruppe erweitert werden.

Das Flamenco-Ensemble „Grupo Semilla“ wurde 1975 von Antonio Martin gründet und hat sich in dieser Zeit in Deutschland wie auch international einen beachtlichen Ruf verschafft. Heute leitet die Gruppe seine Tochter Elena Martín, die bereits im Alter von vier Jahren ihre ersten Tanzschritte präsentierte.

Unter Ihrer Leitung präsentierte sich die Flamenco-Ensemble „Grupo Semilla“, mit einer bis hin zur fünfköpfigen reine Spanier Besetzung, die es in sich hat und neue Akzente setzt. Das Flamenco- Ensemble „Grupo Semilla“ kann in verschiedenen Besetzungen gebucht werden. Je nach Wunsch, Kapazität und Anlass von der 10 Minuten Showeinlage bis hin zum 1 Stunde Bühnenprogramm.

Professionell und zugleich mitreißend wird dem Publikum die gesamte Bandbreite des Flamencos nahe gebracht. Ihr Programm bedeutet für die Zuschauer Unterhaltung und Herausforderung zugleich.

Lassen Sie sich von diesem feurigen Gruppe in die wunderbare Welt des Flamenco einführen, wo Tanz und Musik zu einer Einheit werden, aus welcher der Funke – ob Trauer, Witz oder Heiterkeit – zum Publikum überspringt.
Flamenco – ist in der Interpretation der „Grupo Semilla“, feuriges Temperament, Grazie, Anmut und aufwühlende Leidenschaft, eine persönliche Herausforderung. Der reine Flamenco ist keine Folklore – Er ist Kunst. Er trifft das Herz.

Grupo Semilla
 
Sandra Pino
Antonio
Christobal Ramirez
Gilberto Torres Alvarez
Sandra Pino
Antonio „El Rabia“
Christobal Ramirez
Gilberto Torres Alvarez

 

Elena
siehe Seite "Elena"

 

Sandra Pino / Tänzerin
Sandra Pino wurde 1979 in Gehrden geboren. Die ersten Begegnungen mit der Welt des Flamencos hatte sie als 4jährige an der Seite der Tänzerin Elena Martín.

Schon in sehr jungen Jahren überzeugte sie durch Grazie sowie durch ihre Anmut. Intensiver Tanzunterricht mit hochgeschätzt Flamenco Größen wie La China, Concha Vargas, Maria Serrano und zahlreiche Bundesweite sowie Auslandsauftritte haben aus ihr, eine professionelle Tänzerin gemacht.

Sandras kraftvoller Tanz, das elegant Spielt ihrer Hände und Arme und vor allem ihr jugendlicher Charme begeistert das Publikum. Ihr Tanz gilt als Inbegriff von Eleganz. Sie tanzt neben den Projekten der Grupo Semilla auch mit den Flamencogruppen Gota de Fuego, Rafael de Alcala und Juan Povillo zusammen.

Sandra Pino

 

Antonio „El Rabia“ / Sänger
Antonio „El Rabia“ entdeckte mit 7 Jahren seine Begeisterung für Flamenco. Seitdem wurde sein Interesse für die Musik immer größer. Weil auch seine Eltern sehr musikalisch veranlagt waren, hat der Flamenco sein Leben geprägt. Er Liebt und lebt ihn.

Seit 1985 arbeitet er international mit verschiedenen Musikern zusammen. „El Rabia“ ist mit verschiedenen Gitarristen und Tänzerinnen aufgetreten. unter anderen mit Jose „el Macareno“, Rebeca Carmona, Jose de Murcia, „la Amahi“ Aires del Sur. Unter anderem war er Gastsänger bei der „GALA DER KÖNIGSPFERDE“ Olympiahalle (München) Tempodrom (Berlin).

Im Mai 2003 hatte er auch eine kleine Tournee durch Polen. Kratoviche, Lubin, Posnan, Krakau und Warschau.
Zurzeit ist er mit der Tänzerin Elena Martín unterwegs Leiterin der Gruppe Semilla.

Antonio

 

Christobal Ramirez / Perkussionist
Eine faszinierende Verknüpfung von temperamentvollem Tanz und ausdrucksstarken Choreographien mit einbezogen ist der Flamenco- Perkussionist Christobal Ramirez.

Der Perkussionist Christobal Ramirez wurde 1971 in Sevilla geboren. Er wächst in einer Musikerfamilie auf. In sehr jungen Jahren bekam er von seinem Großvater Perkussionsunterricht (Cajon). Zahlreiche Auftritte mit Meistern wie Timo Lozano, Elena Martín, el Vega machen ihn zu einen hochprofessionellen und erfahrenen Perkussionist und Musiker. Das rhythmische Händeklatschen (Palmas) beherrscht Christobal mit einem Höchstmaß an Präzision und technischen Können, er vervollständigt damit den wertvollen musikalischen Rhytmus.

Christobal Ramirez

 

Gilberto Torres Alvarez / Gitarrist
Der gebürtige Chilene ist in Deutschland aufgewachsen und lebt seit 1978 in Hamburg. Recht früh fing er an mit der Musik zu experimentieren und spielte in verschiedenen Rock, Pop und Blues Besetzungen, was ihm eine spielerische Flexibilität einbrachte. Durch Zufall kam er1992 mit Flamenco in Berührung (Paco de Lucia, N3 TV Auftritt) und fing sofort Feuer und Flamme. Seitdem arbeitet er in unterschiedlichen Besetzungen und Projekten in ganz Deutschland. Mit der Popgruppe "Orange Blue " in Danzig ( 2000 ) als Tina Turner Support. Mit der Gruppe "Grupo Semilla. Langjährige Zusammenarbeit mit dem Flamencotänzer Dirnei Duarte wo er heute noch in dessen Tanzschule den Tanzunterricht mit der Gitarre Live begleitet. Als Tanzbegleiter spielt er regelmäßig bei Workshops für die Spanischen Flamenco-Tänzer/in Leonor Moro und Joaquin Ruiz.
Seit 1998 festes Mitglied als Gitarrist bei der Gruppe „Gota de Fuego“ .
Verschiedene TV Auftritte folgten wie z.B. HH -1 , Aktuelle Schaubude, Sat1.
Diverse Tourneen durch Deutschland. Auftritte bei der Eröffnung des Picasso Museum in Münster, Herrenhäuser Gärten Hannover , bei dem Flamenco Festival in Freiburg 2000, Fleetinsel Festival Hamburg , Jazz Herbst In Flensburg.... Studienaufenthalt in Sevilla.
Gilberto Torres Alvarez
 
nach oben